Wir sind aktiv!

Erfahren Sie hier alles über kommende Veranstaltungen! Oder stöbern Sie in unserem Archiv zu bereits vergangenen Aktionen rund um die Fairtrade Stadt Bad Nauheim.

 

Fair in den Tag 2021

 

„Faire“ Babylätzchen zur Begrüßung
  Praktisch und nachhaltig aus fairer Baumwolle

In jedem Kleiderschrank finden sich Textilien aus Baumwolle. Um uns mit modischen Begleitern und anderen Textilien zu versorgen, arbeiten in den Produktionsländern täglich tausende Menschen unter schlechten Arbeitsbedingungen. Dabei sind Kinderarbeit, lange Schichten und ein Hungerlohn häufig Alltag. Egal auf welchem Kontinent oder in welchem Land: Menschen wollen mit ihrer Arbeit mindestens so viel verdienen, dass sie davon leben können. „Es darf nicht sein, dass zum Beispiel auf Baumwollplantagen und in Textilfabriken Hungerlöhne bezahlt werden und Menschen unter unwürdigen Bedingungen arbeiten, damit in Europa T-Shirts für zwei, drei Euro verkauft werden können“, mahnt Patricia Mayer, Frauenbeauftragte der Stadt Bad Nauheim und Mitglied der Fairtrade-Steuerungsgruppe.

 

Nach dem Projekt im letzten Jahr „Apfel-Mango-Saft/Süße Früchte gegen bittere Kinderarmut“ startet die Fairtrade-Steuerungsgruppe nun ein neues Projekt: „Baby-Lätzchen aus Fairtrade-Baumwolle“. Jedes einzelne Lätzchen entsteht in vielen, kleinen Schritten und vom Bauern bis zur Näherin geben viele Menschen ihr Bestes, um die Lätzchen aus fair gehandeltem Baumwollstoff herzustellen. Für ihre Dienstleistungen werden sie fair entlohnt.

 

In Kooperation mit dem Laden ‚Kurstadt-Kind‘, dessen Label sich auf dem Lätzchen wiederfindet und die von Inhaberin Carmen Meinhardt zusammen mit ihrer Tochter Natalie Wenzel designed wurden, und der Fairtrade-Stadt Bad Nauheim ist ein wunderschönes, nach­haltiges und praktisches Babylätzchen entstanden. Im Rahmen unseres städtischen E.v.A.-Programms (Familienbegleitung von Anfang an) werden diese zukünftig an die jüngsten ‚Bürgerinnen und Bürger‘ verteilt.

 

 

 

Rosen und Bodenaufkleber

sollen erinnern und ermahnen

 

Aktionen in der Fußgängerzone zum Weltfrauentag

 

Anlässlich des Internationalen Frauentags haben Bürgermeister Klaus Kreß, die Bad Nauheimer Frauenbeauftragte Patricia Mayer und ihre Stellvertreterin Jasmin Yilmaz am Dienstag Passantinnen auf dem Wochenmarkt fair gehandelte Rosen angeboten. Mit der Rosen-Pop-Up-Station, Infomaterial sowie Bodenaufklebern setzt die Stadt Bad Nauheim aktiv ein Zeichen für Frauenrechte und den fairen Handel. "Wir haben die Aktion bewusst auf den Tag nach dem eigentlichen Weltfrauentag am 8. März gelegt, da wir in Zeiten von Corona nur auf dem Wochenmarkt viele Menschen errei­chen konnten. Dennoch gab es die Rosen natürlich kontaktlos - die Passantinnen konnten sie sich selbst nehmen. Wir wollten mit dieser Geste drauf aufmerksam ma­chen, dass noch immer Diskriminierung und Ungleichheiten zwischen den Ge­schlechtern bestehen und dazu ermuntern, sich für eine Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen. Die Fairtrade-Rosen stehen gleichzeitig für die Stärkung von Frauen­rechten in Ländern des globalen Südens", bekräftigt Bürgermeister Klaus Kreß.

 

 

Weltladen Bad Nauheim - Beitrag zu globaler Solidarität

Pressemitteilung:

Die Kunden des Bad Nauheimer Weltladens haben sich im zweiten Halbjahr 2020 uneingeschränkt solidarisch gezeigt! Mitte Januar 2021 meldet der Weltladen-Dachverband einen Spenden-Eingang von 323.000 €.

 

Die Bundesregierung hatte mit der Mehrwertsteuerreduzierung ein Mittel gewählt, das die Preise für Waren purzeln lassen sollte. Der Vorstand des Vereins Bad Nauheim – fair wandeln ging jedoch einen anderen Weg: er schloss sich dem Aufruf des Weltladen-Dachverbands an, stattdessen mit der Steuerersparnis einen Beitrag zur globalen Solidarität zu leisten. Das Ergebnis der #fairwertsteuer-Aktion kann sich sehen lassen. Agnes Römer, Vorsitzende des Vereins, hatte im Sommer geschätzt, dass bei dieser Aktion bundesweit rd. 250.000 Euro zusammenkommen könnten – tatsächlich wurde der Spendentopf bisher mit rd. 323.000 Euro gefüllt. Verteilt wird das Geld an Produzentenorganisationen des Fairen Handels, die Partner von anerkannten Weltladen-Lieferanten sind. Der Fokus der Unterstützung durch die Aktion #fairwertsteuer liegt auf Non-Food-Produzenten: im Allgemeinen sind diese wirtschaftlich durch Corona härter getroffen, da ihre Produkte nicht – wie Lebensmittel - zu den lebensnotwendigen Gütern gehören, welche auch in Krisenzeiten viel gekauft werden.

 

Auch wenn mit diesen Spenden nur punktuell Hilfe geleistet werden kann, zeigt sich, dass der Faire Handel seine Partner nach Kräften unterstützt und die zahlreichen kleinen Spendenbeträge in der Summe große Not lindern können. Der Lockdown hinterlässt auch im Weltladen Bad Nauheim seine Spuren. Zum Glück greifen viele Kunden auf das Angebot zurück, ihre fair gehandelten Lebensmittel auf Bestellung über Mail und über die Internetplattform BadNauheimLiebe.de im Laden abzuholen, so dass ein eingeschränkter Verkauf weiterhin möglich ist. Die Kunden, die trotz Corona im Weltladen weiterhin ihre Einkäufe tätigten, ermöglichten es auch, dass der Verein Bad Nauheim - fair wandeln am Ende des letzten Jahres Lifegate, die Werkstatt für behinderte Menschen in Beit Jala bei Jerusalem sowie die Mwanga Highschool in Tansania mit Spenden unterstützen konnte. Der Verein Bad Nauheim – fair wandeln e.V., Träger des Weltladens, erweist sich damit einmal mehr als Motor des Fairen Handels in Bad Nauheim und unverzichtbar für den Titel Fairtrade Stadt.

 

Projekte und Veranstaltungen 2020
Projekte und Veranstaltungen 2020
Nell, Misereor
Nell, Misereor
Veranstaltungen in 2018
Veranstaltungen in 2018
Veranstaltungen in 2017
Veranstaltungen in 2017
Veranstaltungen in 2016
Veranstaltungen in 2016
Veranstaltungen in 2015
Veranstaltungen in 2015
Veranstaltungen in 2014 (Foto: P.  Ihm-Fahle)
Veranstaltungen in 2014 (Foto: P. Ihm-Fahle)

Bad Nauheim ist seit

dem 5. Juni 2014

Fairtrade Stadt

Info Kompakt

Faire Nachrichten

aus der

Fairtrade Stadt

Bad Nauheim

Fair einkaufen und genießen

Aktualisierte Neuauflage des beliebten Informations- und Stadtplans

 

Das Kochbuch

"Bad Nauheim is(s)t fair"

ist im Weltladen Bad Nauheim erhältlich.

 

Aktualisierung

1. Juli 2021